Google for Jobs – Eine Möglichkeit Fachkräfte zu gewinnen

Sie suchen auch neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Damit sind sie nicht allein. Der Fachkräftemangel ist derzeit in vielen Branchen spürbar. Was also tun? Da gibt es zahlreiche Möglichkeiten – eine ist aber ganz sicher nötig – eine Stellenanzeige auf Ihrer eigenen Webseite veröffentlichen.

Eine neue Möglichkeit, die Ihnen sicher bereits beim Suchen im Internet aufgefallen ist, ist Google for Jobs. Die Suchmaschine leitet inzwischen nicht mehr nur auf Unternehmensseiten, wo Stellen ausgeschrieben sind, weiter, sondern aggregiert diese gleich selbst. Das sieht dann so aus

Die Ausgabe bei Google for Jobs erfolgt anhand strukturierter Daten, welche auf der Website definiert sind.

Ziel von Google ist es, die Suche für Bewerberinnen und Bewerber noch einfacher zu machen. Aktiv ist dieser Dienst seit Mai 2019 in Deutschland. Aber wie kommt die eigene Stellenanzeige in diese Übersicht? Da können wir von BRUNS_digital helfen. Und zwar braucht es dazu sogenannte strukturierte Daten anhand des schema.org Datentyps “JobPosting”. Liegen diese Daten auf der Unternehmensseite vor, kann Google die Informationen automatisch von Ihrer Webseite ziehen und in der Vorschau darstellen.

Im Gegensatz zu anderen Karriereportalen ist dieser Dienst von Google noch kostenlos. Das sollten Sie also zusätzlich zu den Ausschreibungen in den gängigen Portalen als weitertes Personalmarketing-Instrument bedienen.

Google for Jobs hat auch Vorteile für die Bewerberinnen und Bewerber: Denn nach dem Suchen erscheinen gleich die ersten Stellenangebote in im Sichtfeld – ohne einen einzigen weiteren Klick.

Ist Ihre Seite für Google-Jobs schon optimiert? Dann testen Sie doch mal hier: https://validator.schema.org (fügen Sie dort die URL der entsprechenden Stellenanzeige auf ihrer Unternehmensseite, Beispiel: https://www.brunsdigital.de/job/webentwickler-m-w-d/ ein). Wenn das Feld rechts leer bleibt, haben Sie noch Optimierungsbedarf.

Auf die Systeme TYPO3 und WordPress sind wir von BRUNS_digital spezialisiert und können dort geeignete Erweiterungen integrieren. Aber auch andere Content-Management-Systeme oder Individualprogrammierungen können erweitert werden.